Pflegeleitbild

Die Sorge für den kranken und leidenden Menschen ist ein Teil des christlichen Zeugnisses. Im Dienst der Gemeindekrankenpflege sind, da sie sich dem Menschen in seiner Ganzheit zuwendet, Leib- und Seelsorge unmittelbar miteinander verbunden.
Vor diesem Hintergrund soll im Miteinander zwischen uns, den betreuten Menschen sowie deren Angehörigen eine gegenseitige Vertrauensbasis geschaffen werden. Dieses Miteinander dient der Erfüllung unserer Aufgaben. Es ist unsererseits geprägt von fachlicher und sozialer Kompetenz, Verantwortung, Zuverlässigkeit und Respekt.

Als Einrichtung innerhalb der Evangelischen Kirche Hessen Nassau wenden wir uns an Menschen, die unsere Leistungen im Bereich der Alten- und Krankenpflege, der hauswirtschaftlichen Versorgung in der häuslichen Umgebung in Anspruch nehmen.

Unser Ziel ist es, Selbstständigkeit und Wohlbefinden soweit wie möglich zu erhalten und zu fördern, um individuelle Lebensqualitäten in der gewohnten häuslichen Umgebung zu sichern.
Dies beinhaltet die Unterstützung bei Tätigkeiten des täglichen Lebens, die nicht mehr selbst übernommen werden können, die Hilfe bei der Auseinandersetzung mit Krankheit und schwierigen Lebenssituationen sowie die Begleitung Sterbender im Rahmen der täglichen Versorgung.

 

Bei der Erbringung unserer Leistung müssen wirtschaftliche und wettbewerbsorientierte Anforderungen mit gemeinnützigen Aufgaben in Verbindung gebracht werden. Unser Bemühen ist es, Qualität der Leistungen zur Zufriedenheit der von uns betreuten Menschen ständig weiterzuentwickeln. Hierbei beziehen wir auch Anregungen der betreuten Menschen und ihrer Angehörigen mit ein.

Dabei bezieht sich unser Handeln auf Pflege, die Durchführung ärztlich angeordneter Maßnahmen, Beratung, Anleitung, Begleitung und Entlastung von Angehörigen, individuelle Unterstützung und ergänzende Hilfen bei der Haushaltsführung, unter Berücksichtigung sozialer Belange und Bedürfnisse gehören ebenfalls zu unserem Aufgabenbereich.

Unsere Arbeit basiert auf einem christlichen Verständnis für Menschsein. Wir glauben, dass die Würde des Menschen von Gott gegeben ist. Sie beruht nicht auf bestimmten Eigenschaften, Fähigkeiten oder Taten des Menschen. Darum ist die Würde des Menschen unverletzlich und unverlierbar. Der Mensch ist und bleibt Mensch, wie versehrt auch immer sein Geist, sein Körper oder seine Seele sein mögen. Jeder Mensch hat das unveräußerliche Recht, Ziele und Inhalte seines Lebens selbst zu bestimmen. Für die Verwirklichung dieses Rechtes wollen wir uns einsetzen.

Die Bejahung der eigenen Person und ein verantwortlicher Umgang mit sich selbst ermöglichen Beziehungen zu anderen Menschen im Sinne der Aufforderung Jesu: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst."

Vor diesem Hintergrund soll im Miteinander zwischen uns, den betreuten Menschen sowie deren Angehörigen eine gegenseitige Vertrauensbasis geschaffen werden. Dieses Miteinander dient der Erfüllung unserer Aufgaben. Es ist geprägt von fachlicher und sozialer Kompetenz, Verantwortung, Zuverlässigkeit und Respekt.

Engagierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus verschiedenen Berufsgruppen werden entsprechend ihrer Ausbildung und ihrer Fähigkeiten angeleitet und eingesetzt. Reflexion und Austausch im Team über das tägliche Handeln werden durch regelmäßige Fortbildungen und Dienstbesprechungen ergänzt und gewährleistet, um die Qualität unserer Leistungen auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse zu sichern.

Unsere Leistungen werden zielgerichtet und kontinuierlich unter Anwendung des Pflegeprozesses erbracht und dokumentiert. Sie werden von der verantwortlichen Bezugsperson gemeinsam mit dem betreuten Menschen unter Berücksichtigung seiner persönlichen Umgebung gestaltet. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen und Einrichtungen streben wir eine umfassende Versorgung und Förderung der betreuten Menschen an. Hierzu zählt auch die Vermittlung seelsorgerischer Betreuung und ergänzender Hilfen der Kirchengemeinden und des Diakonischen Werkes Biedenkopf.

Die Arbeit unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist teamorientiert und soll von Offenheit, Vertrauen und gegenseitiger Akzeptanz geprägt sein. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wirken bei der Gestaltung der Arbeitsprozesse mit.

Das vorliegende Leitbild dient als wichtige Grundlage und Orientierungshilfe für unsere Arbeit im Bestreben unseren bedeutsamen Aufgaben im Bereich des ambulanten Gesundheitswesens nachzukommen. Im täglichen Miteinander soll es lebendig gehalten und weiterentwickelt werden.

Neben diesem - unserem stationseigenen - dient natürlich auch  das zentrale Leitbild der Diakoniestationen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau als Grundlage unseres Handelns.